Solarmodul mit Abschattung

Der Versuchsstand ist mit zwei unterschiedlichen Solarmodulen symmetrisch aufgebaut um einheitliche Testbedingungen zu ermöglichen. Das eine Solarmodul besteht aus monokristallinen, das andere aus polykristallinen Solarzellen. Um ein aussagekräftiges Testergebnis zu gewährleisten, werden beide Module mit derselben Leuchte beleuchtet. Der durch jedes Modul erzeugte Strom treibt jeweils einen Lüfter an. Dieser saugt anschließend, die sich in Kunststoffröhren befindenden Tischtennisbälle, nach oben. Dadurch ist es möglich im direkten Vergleich den Wirkungsgrad, bei einer Abschattung des Solarmoduls, zu visualisieren und deren Leistungen individuell zu bewerten. Unter Abschattung versteht man, dass ein Schatten auf das Solarmodul geworfen wird, wodurch sich die Leistung dieses verringert.

 

Zurück

Solarmodul Abschattung

Raum C001

Prof. Ing. Franz-Josef Kuhn

Laborleiter
Jakobstrasse 6
Raum W110
72458 Albstadt-Ebingen
Tel.: 07571/732 9531
Telefax: 07571 / 732-9217
kuhn@hs-albsig.de

 

Jan-Eric Kettner, M.Eng.

Assistent
Raum C001
Jakobsstrasse 6
72458 Albstadt-Ebingen
Tel.: 07571/732 9505
kettner@hs-albsig.de

Kontakt

Standort Albstadt

Hochschule Albstadt-Sigmaringen
Jakobstraße 6
72458 Albstadt-Ebingen
Telefon: 07571 732 - 0
Telefax: 07571 732 - 9129

info@hs-albsig.de

www.hs-albsig.de

Bewerbung und Zulassung

Sabine Roth

Telefon: 07571/732-9233 
Telefax: 07571/732-9129  
roth@hs-albsig.de 

Studiendekan

Prof. Dr. Lutz Sommer

Telefon: 07571/732-9531
sommer@hs-albsig.de

 

Zum Seitenanfang